Microsofts viel gepriesenes kostenloses Upgrade-Angebot für Windows 10 endete vor vier Jahren, oder? Nicht genau. Ab April 2020 können Sie weiterhin die kostenlosen Upgrade-Tools von Microsoft verwenden, um Windows 10 auf einem alten PC mit Windows 7 oder Windows 8.1 zu installieren. Es ist kein Product Key erforderlich, und die digitale Lizenz sagt, dass Sie aktiviert und einsatzbereit sind. Während des Aktualisierungsvorgangs können Sie wählen, ob Sie alle Dateien auf Ihrem System behalten oder neu starten möchten. Die große Frage ist nun, ob Microsoft jemals den Code auf seinen Aktivierungsservern ausschalten wird, der digitale Lizenzen nach einem Upgrade von einer früheren Windows-Version ausgibt. Ich habe dieses Szenario weiter getestet und kann bestätigen, Monate nach dem Ende der Unterstützung für Windows 7 im Januar 2020, dass es immer noch funktioniert. Und im Gegensatz zum weasely “Genuine Windows” Label auf älteren Upgrades, die Aktivierungsbildschirme für ein Windows 10-Upgrade bestätigen ausdrücklich die Existenz einer “digitalen Lizenz”. Diese Erweiterung war, denke ich, ein sehr großes Nicken und ein Augenzwinkern, entworfen, um es einfach für diejenigen zu machen, die ein Windows 10-Upgrade wollten, es immer noch zu bekommen, während sie die OEM-Partner beschwichtigten, die nicht allzu glücklich über die jahrelange Betonung von Upgrades statt neuer PC-Verkäufe waren. So erhalten Sie Windows 10 kostenlos, wenn Sie derzeit eine lizenzierte und aktivierte Kopie von Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 Home oder Pro ausführen: Microsofts kostenloses Upgrade-Angebot für Windows 10 endete vor fast vier Jahren, aber niemand sagte den Personen, die die Windows-Aktivierungsserver ausführen.

Daher können Sie weiterhin von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 aktualisieren und eine kostenlose digitale Lizenz für die neueste Windows 10-Version beanspruchen, ohne durch irgendwelche Reifen springen zu müssen. Wenn Sie einen PC mit einer “echten” Kopie von Windows 7/8/8.1 (Windows 7 Home, Pro oder Ultimate Edition oder Windows 8.x Home oder Business, ordnungsgemäß lizenziert und aktiviert) haben, können Sie die gleichen Schritte ausführen, die ich getan habe, um Windows 10 als Upgrade zu installieren. Leute bei ZDNet haben vorgeschlagen, dass die einzigen Leute, die sich über das Windows 7-Upgrade auf Windows 10 beschwert haben, NICHT über diese kostenlose Methode arbeiten, auf die vielen Kompatibilitätsblöcke zurückzuführen sind, die Microsoft nach einer neuen Version implementiert. Ja, so einfach ist es. Wir tun hier nichts Hinterhältiges – Microsoft entscheidet sich dafür, Dass Die Leute über das Tool aktualisieren können. In diesem Beitrag werde ich die Grundlagen der Installation von Windows 10 als Upgrade auf älterer Hardware behandeln. Ich werde auch über die Lizenzprobleme sprechen, die (wie immer) verwirrend sind. Da wir jedoch Monate und Jahre nach dieser Frist bestätigten, erlaubte Microsoft den Benutzern immer wieder, die neueste Windows-Version kostenlos herunterzuladen. Die Frist für das Ende des Dienstes für Windows 7 endet am 14. Januar 2020, nach dem das Betriebssystem keine Updates mehr von Microsoft erhält. Da die Frist nur ein paar Monate entfernt ist, haben mehrere Anzeigen begonnen, Benutzer vorzuschlagen, eine Kopie von Windows 10 zu kaufen. Aber das offizielle, kostenlose Upgrade-Angebot bleibt gültig.

Sie benötigen 8,67 Megabyte Speicherplatz, um Windows 7 Upgrade Advisor zu installieren. Obwohl dies für die meisten Betriebssysteme kein Problem darstellt, überprüfen Sie den Speicherstatus, wenn viele Anwendungen zuvor installiert wurden. Als Windows 10 im Juli 2015 zum ersten Mal veröffentlicht wurde, bot Microsoft ein beispielloses kostenloses Upgrade-Angebot für Windows 7-, 8- und 8.1-Benutzer an, gut bis Juli 2016. Aber im Jahr 2017 berichtete Ed Bott von der CNET-Schwesterseite ZDNet, dass das kostenlose Upgrade-Tool noch funktionsfähig sei. Ich habe es im November 2019 ausprobiert und konnte einen 2014 Dell OptiPlex 9020 Desktop von Windows 7 Pro auf Windows 10 Pro aktualisieren.

Categories: Uncategorized